Mit „Daimler WeCare“ wollen wir als global agierendes Unternehmen unseren Teil dazu beitragen, die gesellschaftliche Entwicklung weltweit voranzubringen. Denn unternehmerischer Erfolg ist für uns mit gesellschaftlicher Verantwortung verbunden. Gemeinsam mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wollen wir an unseren Standorten rund um den Globus durch unsere gesellschaftlichen Engagements einen erkennbaren Nutzen für das Gemeinwohl stiften.

Im Jahr 2018 haben wir rund 66 Mio. Euro an gemeinnützige Institutionen gespendet sowie in Sponsoring für gesellschaftliche Projekte investiert. In diese Summe nicht eingerechnet sind eigene Stiftungsaktivitäten und von uns selbst initiierte Projekte.

Effektive Steuerung, hohe Transparenz. Der Spenden- und Sponsoringausschuss des Vorstands steuert sämtliche Spenden- und Sponsoringaktivitäten weltweit. Er stützt sich dabei auf unsere Spenden- und Sponsoringrichtlinie, die verbindliche Regelungen zu Kriterien, rechtlichen Bestimmungen und ethischen Standards vorgibt. Transparenz wird zudem durch die Spenden- und Sponsoringdatenbank geschaffen, in der alle Spenden und Sponsorings des Konzerns weltweit erfasst werden. Regelmäßige Informationsmaßnahmen sensibilisieren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Risiken im Bereich Spenden und Sponsoring und tragen zur weltweiten Einhaltung der Richtlinien bei.

Daimler WeCare. „Mit unseren Mitarbeitern“, „Für unsere Standorte“ und „Rund um den Globus“ – diese drei Säulen sind die Basis für unser gesellschaftliches Engagement. Wir ermutigen unsere Beschäftigten, sich in soziale Projekte einzubringen, und gestalten das gesellschaftliche Umfeld unserer Standorte. Zudem wollen wir das Gemeinwesen stärken, fördern Bildung, Wissenschaft, Kunst und Kultur sowie den Naturschutz und unterstützen Initiativen wie zum Beispiel MobileKids für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

Mit unseren Mitarbeitern. Ein beeindruckendes Beispiel für die Initiative unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist ProCent: Die Cent-Beträge des Monatsgehalts werden gespendet, Daimler verdoppelt diese Beträge. Die gesamte Summe fließt in einen Förderfonds für gemeinnützige Projekte, die die Beschäftigten vorschlagen können. 2018 wurden rund 230 Projekte mit einer Gesamtsumme von über 2 Mio. Euro genehmigt.

Eines der vielen Projekte, die auf diese Weise unterstützt werden konnten, ist die Shangri-La International School in Chapagaun, Nepal. Derzeit erhalten dort 541 Kinder, die meisten davon aus armen Verhältnissen, eine fundierte Schulbildung. Im Berichtsjahr konnten dank ProCent an der Shangri-La International School die Sanitäranlagen renoviert werden. Auch der Bau einer Biogasanlage wurde finanziert.

Über „Social Days“ sowie den „Day of Caring“ und andere Mitmachaktionen wie „Schenk ein Lächeln“ können unsere Beschäftigten an weiteren sozialen Projekten teilnehmen. So haben sich 2018 zum Beispiel fast 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 43 unterschiedlichen Projekten bei den Social Days engagiert.

Alle diese Aktivitäten dienen dem guten Zweck und stärken darüber hinaus die Motivation und den Zusammenhalt innerhalb des Unternehmens.

Für unsere Standorte. Mit den unterschiedlichsten Projekten unterstützen wir nicht nur die gesellschaftliche Entwicklung an unseren Standorten, sondern verbessern auch gezielt die Lebensqualität vor Ort. So haben 2018 zum Beispiel 45 Stuttgarter Non-Profit-Organisationen über das Projekt „Im E-insatz für meine Stadt“ jeweils einen smart EQ1erhalten.
Im Einsatz für meine Stadt

Für mehr Sicherheit von Kindern im Straßenverkehr engagieren wir uns im Rahmen unserer Initiative MobileKids. Das Projekt verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz und ist damit nicht nur auf die jüngsten Verkehrsteilnehmer zugeschnitten. Auch Erwachsene und pädagogische Einrichtungen werden mit umfangreichen Informationen und Lernmaterial dabei unterstützt, Kinder auf den Straßenverkehr vorzubereiten.
MobileKids

Mehr Neugier – mehr Zukunft. Für dieses Motto steht seit fast zehn Jahren die Bildungsinitiative „Genius – Die junge WissensCommunity von Daimler“, die Kinder und Jugendliche frühzeitig für Technik begeistern will. Hierfür stellt Genius Lehrkräften modernes, zum Teil digitales Unterrichtsmaterial zur Verfügung. Darüber hinaus bietet die WissensCommunity Lehrerfortbildungen an, die praxisnah aktuelle Technologien und Themen rund um die Digitalisierung vermitteln.
Genius

Rund um den Globus. Wir initiieren weltweit Hilfsprojekte, damit Menschen ohne materielle Not selbstbestimmt und eigenverantwortlich ihr Leben gestalten können und eine Zukunftsperspektive für die nachfolgenden Generationen möglich wird. Das gemeinsam mit Caritas International initiierte Projekt „Wasser zum Leben“ ist nur ein Beispiel unseres internationalen Engagements. Ziel ist eine nachhaltige Wassernutzung und damit die Verbesserung der Lebensbedingungen in den Projektländern Indien, Mosambik und Brasilien. Die klimatischen Verhältnisse dieser Regionen sind vergleichbar. Im Fokus stand 2018 die Überprüfung der Projektergebnisse und der Wirksamkeit der Fördertätigkeiten in Brasilien. Caritas- und Daimler-Mitarbeiter reisten in die Region Sertão und konnten sich vor Ort davon überzeugen, dass ihre Hilfe zur Selbsthilfe buchstäblich Früchte trägt.
Daimler WeCare

Daimler-NB2018_29_gefoerderte_Wissenschaftsbereiche

Stiftungsförderung. Mit unseren Stiftungen fördern wir auf der ganzen Welt Projekte in den Bereichen Wissenschaft, Bildung, Forschung und Technik sowie den Sport.

Laureus Sport for Good Stiftung. Die weltweit tätige Laureus Sport for Good Stiftung nutzt die Kraft des Sports, um Menschen zu verbinden. So können vor allem sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche über den Sport ihr Potenzial entdecken und dadurch die Chance auf eine bessere Zukunft erhalten. Heute gibt es über 150 Laureus-Projekte in mehr als 40 Ländern. Weltweit werden durch sie mehr als 2 Mio. Kinder unterstützt.

Ein Beispiel ist das Projekt „BoxGirls Kenya“, das sich an traumatisierte Mädchen und junge Frauen in den Armenvierteln Nairobis richtet. Der Boxsport soll helfen, ihr Selbstbewusstsein zu stärken und Traumata zu bewältigen. Die Mädchen können sich außerdem zu Boxtrainerinnen ausbilden lassen und damit ihr eigenes Geld verdienen. Mittlerweile zählt „BoxGirls Kenya“ bereits rund 2.000 Schützlinge.
Laureus Sport for Good

Daimler und Benz Stiftung. Die Daimler und Benz Stiftung fördert den fachübergreifenden wissenschaftlichen Dialog sowie interdisziplinäre Forschungsvorhaben. Satzungsgemäßer Zweck der Stiftung ist die Erarbeitung und Klärung der Wechselbeziehungen zwischen Mensch, Umwelt und Technik. Über die Stiftung werden herausragende junge Wissenschaftler mit Stipendien unterstützt, innovative Forschungsformate eingerichtet sowie Vortragsreihen durchgeführt.
Daimler und Benz Stiftung

Daimler-Fonds. Der Daimler-Fonds im Stifterverband konzentriert sich auf die Förderfelder Strukturprobleme in Forschung und Lehre, Ingenieurwissenschaften sowie die internationale und wissenschaftliche Zusammenarbeit. Seit 1993 wurden so 27 Stiftungs- beziehungsweise Stiftungsjuniorprofessuren im In- und Ausland geschaffen.
Daimler-Fonds

Geförderte Wissenschaftsbereiche

Daimler-NB2018_30_Gefoerderte_Wissenschaftsbereiche_Anzahl_der_Stiftungs
1Angaben zu Strom beziehungsweise Wasserstoffverbrauch und CO2 -Emissionen sind vorläufig und wurden vom Technischen Dienst für das Zertifizierungsverfahren nach Maßgabe des WLTP-Prüfverfahrens unverbindlich ermittelt und in NEFZ-Werte korreliert. Eine EG-Typgenehmigung und eine Konformitätsbescheinigung mit amtlichen Werten liegen noch nicht vor. Abweichungen zwischen den Angaben und den amtlichen Werten sind möglich.