Die Automobilindustrie erlebt zurzeit einen tief greifenden Umbruch. Die digitale Transformation erfasst zunehmend alle Bereiche unseres Unternehmens. Sie trägt und prägt den Wandel vom Automobilunternehmen zum Mobilitätsdienstleister.

DigitalLife@Daimler bündelt unsere Aktivitäten rund um die Digitalisierung des Konzerns. Dabei stehen die Menschen für uns stets im Mittelpunkt. Unser Anspruch: Wir gestalten die Mobilität von morgen und verbinden aktuelle Trends und Zukunftstechnologien mit den individuellen Bedürfnissen unserer Kundinnen und Kunden. Dazu ist eine konsequente Digitalisierung entlang der gesamten Wertschöpfungskette erforderlich. Sie betrift die Methoden, nach denen unsere Fahrzeuge entwickelt, geplant und gebaut werden, ebenso wie unsere Wege, mit Kunden und Partnern in Kontakt zu treten. Und sie verlangt, dass wir unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die digitale Welt befähigen. Denn um die Chancen der Digitalisierung optimal zu nutzen, bedarf es eines veränderten Denkens und neuer Handlungsweisen.

Mit DigitalLife@Daimler treiben wir digitale Themen geschäftsfeldübergreifend voran und initiieren Projekte zur digitalen Transformation. Die Schwerpunkte:

  • #transform. Unter dieser Maxime entwickeln wir ein strategisches Leitbild für Daimler, um den Konzern als „Automotive Digital Leader“ zu positionieren. Wir treiben strategisch relevante Themen mit Synergiepotenzialen für den Konzern wie künstliche Intelligenz und Umgang mit Daten voran, identifizieren digitale Trends und zeigen deren Relevanz für den Konzern auf. Mit Formaten wie unseren „DigitalLife TechTalks“ sorgen wir dafür, dass digitales Wissen intern nachhaltig verankert und weitergegeben wird.
  • #ideate. Wir fördern und erschließen die Kreativität im Konzern. Unser Gesamtprozess führt von der Ideengenerierung in unterschiedlichen Formaten (wie zum Beispiel „Open Spaces“, „Innovation Camps“) über die Auswahl der besten Ideen auf der konzernweiten „DigitalLife Crowd Ideenplattform“ bis zur Evaluierung und anschließenden Umsetzung der Top-Ideen. Für die Umsetzung stehen unterschiedliche Implementierungskanäle zur Verfügung. Der „DigitalLife Hub“ bildet die übergreifende Mitarbeiter-Community für unsere Daimler-Intrapreneure. Unter dem Dach von „DigitalLife Campus“ veranstalten wir unter anderem Hackathons auf internationaler Ebene. In Zusammenarbeit mit Partnern aus dem Konzernverbund arbeiten wir gemeinsam mit Studierenden an der Programmierung für zukunftsrelevante Aufgabenstellungen. Damit bringen wir frische Ideen ins Unternehmen und begeistern neue Talente mit Schlüsselqualifikationen für Daimler.
  • #collaborate. Wir verändern und stärken die vernetzte Zusammenarbeit unter anderem für mehr Agilität und Innovationskraft. Unser konzernweites „Social Intranet“ ermöglicht effektive Kommunikation und digitalen Austausch. Mit der Methodik „Working Out Loud“ machen Beschäftigte ihre Arbeit für Kolleginnen und Kollegen transparent und sichtbar. Unser internationales Multiplikatorennetzwerk „netWork“ unterstützt Beschäftigte an allen Standorten. In Community-Management-Schulungen erhöhen wir die Effektivität und mit Reverse Mentoring fördern wir den generationenübergreifenden Austausch und den Aufbau digitaler Fähigkeiten, indem digitale Expertinnen und Experten (Mentoren) ihr Wissen mit erfahrenen Führungskräften (Mentees) teilen.
  • #change. Wir setzen Impulse zu einem veränderten Mindset im Unternehmen. Damit bereiten wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im gesamten Konzern auf den technischen und kulturellen Wandel vor und fördern das lebenslange Lernen. Mit kreativen Formaten, Roadshows und Workshops vermitteln wir Kenntnisse und Know-how zu digitalen Themen und stellen aktuelle Technologieanwendungen an unseren Produktionsstandorten zum Anfassen und Ausprobieren vor. Mit „Fail’n’Learn Nights“ fördern wir die Lernkultur im Unternehmen und der „DigitalLife Day“ inspiriert jährlich Tausende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus allen Bereichen des Unternehmens und weckt nachhaltige Begeisterung für Themen rund um die Digitalisierung und eine offene Arbeitskultur. Wir sind auch Pioniere, wenn es darum geht, neue, internationale Tech- und Digitalevents (wie zum Beispiel den „Tech Open Air", Berlin) zu pilotieren, unseren Konzern als digital führendes Unternehmen zu präsentieren und mit neuen Zielgruppen in Kontakt zu treten.

Game Changer Digitale Transformation. Innerhalb unserer Initiative Leadership 2020 zur Weiterentwicklung der Führungskultur haben wir acht Teilprojekte etabliert. Diese sogenannten Game Changer sind darauf ausgerichtet, Abläufe und Strukturen zu hinterfragen und zu verändern – von Prozessen der Entscheidungsfindung bis hin zu Organisationsstrukturen, Arbeitsmethoden und -werkzeugen. Ziel des Game Changers „Digitale Transformation“ ist es, die Chancen des digitalen Wandels optimal zu nutzen. Erreichen wollen wir dies, indem wir Führungskräfte und Mitarbeiter befähigen, in ihrem jeweiligen Verantwortungsbereich die Zukunft aktiv zu gestalten. Dabei konzentrieren wir uns auf vier Ansatzpunkte:
Leadership 2020

  • Digital Leadership. Hier unterstützen wir Führungskräfte dabei, „digital“ zu denken und zu handeln, um die Digitalisierung in ihrem Verantwortungsbereich voranzutreiben. Neben einem umfassenden Trainingsprogramm geschieht dies zum Beispiel in unserem neuen Reverse-Mentoring-Programm, in dem digitale Enthusiasten (Mentoren) ihr digitales Wissen mit erfahrenen Führungskräften (Mentees) teilen.
  • Befähigung. Damit sich alle Beschäftigten, Bürokräfte wie Produktionsmitarbeiter, optimal vernetzen und ihr Wissen teilen können, statten wir sie mit dem passenden Equipment und einer funktionierenden digitalen Infrastruktur aus. Insbesondere in der Produktion fördern wir so den Austausch von innovativen Lösungen.
  • Zusammenarbeit. Mit dieser Initiative wollen wir eine Kultur der Zusammenarbeit, der Vernetzung und der offenen Kommunikation schaffen. Dabei hilft uns unser „Collaboration-Tool-Kompass“. Er zeigt die hierfür verfügbaren Tools und deren Einsatzmöglichkeiten auf.
  • Beschleunigung. Mit dem Konzept des „Digital Acceleration Approach“ unterstützen wir darüber hinaus den kulturellen und digitalen Wandel in der Organisation durch maßgeschneiderte Workshop Konzepte.

Zur Digitalisierung siehe auch:

Social Intranet
Gewinnen digitaler Talente
MeinProfil
Agile Strukturen
Qualifizierung für den digitalen Wandel
#DigitalHealth
Mensch-Roboter-Kooperation (MRK) und Industrie 4.0